Cliquen-Infos

„Pfeifer- und Trommelschule Wiehlmys Jungi Garde“

Liebe junge Fasnächtlerin, Lieber junger Fasnächtler,

Wir freuen uns, dass auch Du Spass an der Basler Fasnacht hast.
Um Dir unsere Clique etwas näher zu bringen, haben wir die wichtigsten Informationen zusammengestellt. Damit möchten wir auch dazu beitragen, dass Du Dich von Beginn an bei uns wohlfühlst.

Der Wiehlmys Stammverein wurde am 11. Mai 1957 von ein paar abtrünnigen Fasnächtlern der vereinigten Gundeldinger gegründet. Zu Beginn eine reine Männerclique, wurden ab 1977 auch die ersten Mädchen in die Junge Garde aufgenommen und damit war auch der Stammverein für Frauen offen. Die Junge Garde wurde anno 1970 und der Wiehlmys Alte Garde 1989 gegründet. 1983 hat das Buschinäscht (unser Binggis-Zügli) seine 1. Fasnacht absolviert. Die Junge Garde und Buschinäscht zählen heute rund 40 Mitglieder.

Wir haben uns zur Aufgabe gemacht junge Mädchen und Knaben im Alter von 7 bis 18 Jahren in die Kunst des Trommelns und Pfeifens einzuführen und sie auch mit den sonstigen Traditionen der Basler Fasnacht bekannt zu machen.

Wenn Du zwischen 18 und 21 Jahren alt bist, hast Du die Möglichkeit, den Schritt in unsere Stammclique zu machen. Der Übertritt zu den “Grossen“ ist ein wichtiger Abschnitt in Deinem Fasnächtlerleben. Stammvereine, so werden die grossen Cliquen genannt, welche gemeinsam mit dem Comité, die wichtigsten Fasnachtsanlässe auf die Beine stellen, z.B. das Monster-Trommelkonzert (s’Drummeli), das Offizielle Preispfeifen und –trommeln oder das Cliquen-Fussball-Grümpeli. Im Stamm wirst Du dereinst die Möglichkeit erhalten, die Basler Fasnachtstradition mitzutragen.

Bis es soweit ist, stehen uns noch viele gemeinsame, abwechslungsreiche Jahre im Kreise von tollen Kolleginnen und Kollegen in der Jungen Garde bevor. Natürlich wirst Du in unserer Jungen Garde ausser Trommeln und Pfeifen auch an verschiedenen geselligen Anlässen dabei sein, bei denen dich die ganze Familie begleiten kann.

Zum Wichtigsten zählen sicher die Übungsstunden. Wir haben uns deshalb seit jeher bemüht, die dafür geeignetsten Lehrkräfte, alles aktive Fasnächtler, für den Unterricht zu gewinnen. Die meisten sind im Wiehlmys Stammverein aktiv dabei.

In den wöchentlichen Übungsstunden bekommst Du Tips und Unterstützung und erhältst Gelegenheit zu zeigen, was Du zu Hause schon geübt hast. Natürlich ist es in Deiner Gruppe noch interessanter mit dem Piccolo die Tonleiter oder auf dem Böggli die ersten Streiche zu üben. Der Unterricht wird das ganze Jahr während etwa einer Stunde pro Woche abgehalten. Während den Basler Schulferien finden keine Übungsstunden statt.

In der Regel kannst Du nach zwei Jahren gutem Üben als Pfeifer an der Fasnacht in unserem Buschinäscht teilnehmen. Bei den Trommlern benötigst Du wahrscheinlich ein Jahr länger Geduld und Ausdauer bis Du auf Deiner Trommel am Cortège “mitfääge“ kannst. Sobald Du Dein Instrument sicher beherrschst und Du genügend Märsche gelernt hast, wirst Du in der Jungen Garde mitmarschieren.

Doch bis es soweit ist, kannst Du an der Fasnacht im Vortrab aktiv mitmachen. Da wirst Du während der Fasnacht für unsere Clique Zettel verteilen, das Requisit oder die Laterne ziehen.

Unser Übungslokal befindet sich im Claraschulhaus beim Claraplatz und ist mit Bus (Nr. 31, 34) und Trämli (Nr. 6, 8, 14) super erreichbar. Die Übungsstunden finden je nach Gruppenenteilung Dienstags zwischen 18:00 und 20:00 statt und dauern ca. 1 Stunde. Anfänger starten in der Regel um 18 Uhr, die anderen Gruppen etwas später.

Beiträge und Kosten
Auch wir können leider nicht ohne Geld auskommen und sind deshalb auf regelmässige Beiträge angewiesen.

Unsere Einnahmen setzen sich wie folgt zusammen:
Aktiv-Mitglieder: Jahresbeitrag von Fr. 150.- (im August)
Fasnachtsbeitrag von Fr. 120.- (im November)

Dabei helfen uns vor allem drei wichtige Einnahmequellen, damit wir Deine Beiträge so gering wie möglich halten können:

  • Erlös aus dem Plakettenverkauf vor der Fasnacht,
  • Cliquenanlässe wie Gartenfest, Internes Preispfeifen und Trommeln,
  • das Fasnachtsbändeli sowie Subventionen des Fasnachtscomités.

Wenn wir die Kosten vor den Leistungen erwähnt haben, geschah dies mit Absicht. Du wirst sicher erstaunt sein, was wir Dir für dieses Geld alles bieten können. Mit Deinem Jahresbeitrag organisieren wir auch für Dich ein abwechslungsreiches Programm:

Die Übungsstunden mit tollen Instruktoren und Räumen im Claraschulhaus.
Teilnahme am Cliquen-Grümpeli im Juni, Herbstbummel, Gartenfest, Internes Preispfeifen und Trommeln mit viel Unterhaltung.
Mit Deinem Fasnachtsbeitrag stellen wir Dir ebenfalls ein besonders reichhaltiges Paket zusammen, dazu gehören:

Sämtliche Fasnachtskosten für Kostüm, Larve, Perücke, Laterne, Requisit, Zeedel etc. Nachtessen am Fasnachtsmontag und Mittwoch sowie Fahrtkosten und Mittagessen am Bummel.

So viel, für so wenig Geld? Du hast Recht, auch wir können nicht zaubern, doch wir helfen alle mit, wenn sich die Möglichkeit bietet, etwas selbst in die Hand zu nehmen.

Weitere Informationen kannst du beim Obmann unter “Kontakt“ anfordern oder du kannst dich auch gleich hier “Anmelden“.

Vielen Dank für dein Interesse und bis bald.

FASNACHTSGESELLSCHAFT WIEHLMYS

Junge Garde 1970 und Buschinäscht 1983

Advertisements
  • Wiehlmys
  • Morgestraich

    Morgestraich6. März 2017